You are here
Home >
2016: April 22-30

2017: April 10-18

Das Pessachfest ist das erste biblische Fest in Christus, auf das alle anderen Feste systematisch aufbauen. Es soll uns erinnern an die Befreiung aus dem alten Leben, aus der Knechtschaft Ägyptens d.h. aus der Knechtschaft der Sünde.

Es soll uns daran erinnern, dass Gott selbst sich für uns hat festnageln lassen, so dass wir nicht mehr „festgenagelt“ sind durch Gesetze und Satzungen. Wir feiern dass nicht wir, sondern der Herr für uns gekämpft hat gegen die Sünde. (2. Mose 14, 13 -14) so dass das Gericht an uns vorbeigegangen ist. Siehe Man beachte ausdrücklich die Vollendung und nicht die Zukunft!

Wer an ihn glaubt,
der wird nicht gerichtet;
wer aber nicht glaubt,
der ist schon gerichtet,
denn er glaubt nicht
an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes.

Johannes 3, 18

Des weiteren sehen wir die Absicht, dass Gott mit uns ein Fest feiern will. Der Grund aus der Sünde, aus der Gefangenschaft ist, dass Gott mit uns feiern will und zwar zu seiner Ehre:

Darnach ging Mose und Aaron hinein und sprachen zu Pharao:
So sagt der HERR,
der Gott Israels:
Lass mein Volk ziehen,
dass sie mir in der Wüste ein Fest halten.
2 Mose 5,1
Mose sprach: Wir wollen hinziehen mit jung und alt,
mit Söhnen und Töchtern,
mit Schafen und Rindern;
denn wir haben ein Fest des HERRN.

2 Mose 10,9

Des weiteren feiern wir das Pessach Lamm, Jesus Christus der für uns geschlachtet wurde wegen unserer Schuld.

Darum fegt den alten Sauerteig aus,
auf dass ihr ein neuer Teig seid,
gleichwie ihr ungesäuert seid.
Denn wir haben auch ein Pessach Lamm,
das ist Christus,
für uns geopfert.
                    1. Korinther 5,7

Apostelanweisung in Christus

1. Erinnerung an die zeit als wir noch weltlich gesinnt waren. Listet die Dinge die wir früher gemacht hatten und jetzt nicht mehr tun. Danksagung der Befreiung (2. Mose 5,1)

  1. Danksagung das das Gericht an uns vorbeigegangen ist, dass Christus sich für uns ans Kreuz hat nageln lassen, so dass wir nicht mehr festgenagelt werden durch Satzungen und Gebote. Danksagung das er sein Gesetz in unser Herz gelegt hat – Danksagung dieser Beschneidung des Herzens in Christus durch den Hl. Geist.
  2. Danksagung dass er für die ganze Welt dieses Werk der Erlösung getan hat. Danksagung für den gezielten Rettungsplan Gottes.
  3. Aufbruch und Startschuss für neue Mitglieder in Christus aus den Bindungen der Sklaverei -d.h. Alkohol, Drogen, Sex …
  4. Das Fest soll im Glauben gefeiert werden – so tun als ob wir real dabei sind. Siehe Jesu Worte – Tut so als ob ihr es erhalten habt.
  5. Beim Fest dürfen nur wiedergeborene Christen teilnehmen 2. Mos, 43. Durch Beschneidung des Herzens durch den Hl. Geist sind wir Mitglieder des Leibes in Christus geworden – Ohne Beschneidung des Herzens keine Teilhabe. Röm 2,28, Phil 3,3, Kol 2,11, 5. Mos 30,6
  6. Das Pessachfest wird in Gemeinschaft gefeiert und darf nicht alleine gefeiert werden.
  7. Männer, Frauen und Kinder sollen das Pessach feiern.
  8. Beim nicht erscheinen ohne triftigen Grund bedeutet Gemeindeausschluss. Triftige Gründe sind u.a. Krankheit, Höhere Gewalt, Reise. 4 Mose 9,10 . Die Gemeinde entscheidet im Einzelfall.
  9. Ungebrochener Schenkelknochen eines Lammes mit etwas Fleisch dran – das gesamte Lamm wir gegessen, als Zeichen dass sich Christus für uns komplett geopfert hat. Das wir ein lebendiges Opfer in Christus für Gott sind.Vier Kelche Wein
  10. der Kelch des Elia – der 5. te Kelch das kostbarste Trinkgefäss im Haus
  11. Ungesäuertes Brot in From von drei übereinander gelegten Fladenbrotscheiben

Zeitlicher Ablauf des Abends

  1. Der Hausherr erhebt seinen Kelch mit Wein und bittet alle Anwesenden aufzustehen.
  2. Gebet der Heilung – Kiddusch – als Eröffnung des Pessach. Erster Becher Wein wird getrunken Luk 22,17
  1. HandwaschungZur Erinnerung an das Händewaschen des Pilatus und die Fusswaschung der Jünger
  2. Petersilie wird in Salzwasser getaucht ist davon und reicht sie herum.
  3. Der Gastgeber nimmt die mittlere der drei Mazzoth – Scheiben zwischen den beiden anderen heraus. Das Brot heisst „der Kommende“ und wird in zwei Teile gebrochen. Luk 22,19Die eine der beiden Hälften wird in ein Tuch aus reinen Leinen gewickelt und anschließend irgendwo im Haus versteckt, um zu einem späteren Zeitpunkt von den Kindern gesucht zu werden.Das Kind bekommt dann ein Geschenk versprochen, vom Vater, das bis Pfingsten eingelöst sein muss.

Zeitlicher Ablauf und Bräuche

Sederabend – Tag der Ordnung Gottes – der Abend des Pessach
Bibelstellen
Schwerpunkt mässig alle Bibelstellen die den Auszug aus Ägypten und das Loswerden der Sünde in Christus unterstreichen.
Essen Seder
Petersilie in Salzwasser, grüne Kräuter als Erinnerung an Ysop, das mit dem Blut an die Türpfosten gestrichen wurde.
Erinnerung Durchzug durch das Schilfmeer – das wir in Christus der Sünde entflohen sind .
Salzwasser – Tränen in denen wir unter Sklaverei waren, unter der Sünde und des Leides ohne Hoffnung
Meerrettich bzw. bittere Kräuter – Erinnerung an das bittere Leben ohne Christus
Dattelbrei – geriebene Nüsse , Äpfel, Zimt und süßer Wein oder Traubensaft – der den Lehm der Ziegelherstellung symbolisiert und die Süße der Befreiung Gottes
Ein hartgekochtes Ei – Symbol des Pessachopfers – das Christus sich für uns hat Opfern lassen.

Essen Pessach

  1. Lamm – min. 8 Tage alt – nicht älter als ein Jahr, fehlerlos, männlich wird zubereitet (S 21)
  • unzerteilt – mit Kopf und Schenkeln und inneren Teilen am Stück gebraten werden – Kein Kochen, kein zerbrechen der Knochen.Joh 19,36
  • Rest der Mahlzeit muss verbrannt werden.
  • Feiergesellschaft muss reisefertig sein und zieht aus um zu Feiern und zu tanzen um den Herrn zu loben – Praise Party.
  • Das Lamm darf nur von einem wiedergeborenen Christen geschlachtet werden.Das Blut soll mit einem Kelch Wasser Johannes 19, 34 in die Erde Fließen, als Zeichen dass Christus für alle Menschen der Welt gestorben ist.
  • Das Lamm wird um die 9 te Stunde geschlachtet, d.h. 15 Uhr MEZ. Matt 27,46-50. Es ist jedem erlaubt, auch nicht Gemeindemitglieder dem beizuwohnen.
  • Zur Vorbereitung des Pessach werden 2 wiedergeborene Christen entsandt. Lukas 22,7-8
  • Nach dem Schlachten des Lammes und der Häutung wird das Pessach gefeiert
  • Jedes Pessach soll mit mindestens 10 Mitgliedern gefeiert werden.
  • Während der Schlachtung soll Psalm 118,25 gesungen werden
  • Palmzweige alternative andere Gehölze sollen das Fest Schmücken

 

Top